facebook
^Nach oben

  • 1 Jomsburg an der Ostsee
    Wir erobern die Jomsburg auf unserem Pfingstlager 2015
  • 2 Selbstgemachte Pizza
    Pizzabacken auf dem Lager - Ein besonderes Highlight
  • 3 Schwarzzelte
    Typischer Lagerplatz mit Schwarzzelten
  • 4 Banner Im Wind
    Auf dem Stammeswochenende 2013 am Altmühlsee
  • 5 Maria Trost
    Das alljährliche Schlittenwochenende führt die Rover, Leiter und Ehemaligen ins (verschneite) Allgäu.

DPSG St. Konrad

die Pfadfinder im Bärenkeller

  

Beiträge

Versprechen

"

Das Versprechen

Einen wichtigen Platz im Leben eines Pfadfinders nimmt das Versprechen ein. Im Entdecken, Ausprobieren, Wagnis und Unterwegs-sein ermutigt die DPSG ihre Mitglieder, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
Im Versprechen bekräftigt der einzelne, daß er zur Gruppe gehören möchte und, je nach Altersstufe die Bereitschaft, sich an Gruppenregeln, Leitlinien und Ziele des Verbandes zu halten und einzusetzen. Gleichzeitig erklärt die Gruppe, den einzelnen auf seinem Weg zu begleiten und ihn nach Kräften zu unterstützen.
Das Versprechen ist also ein Schritt sich zur Gemeinschaft zu bekennen und um den Rückhalt und das Vertrauen der Gruppe zu wissen. Wie schon bei den Stufen klar geworden ist, sieht das für jeden einzelnen unterschiedlich aus. Ein Wölfling verspricht zum Beispiel regelmäßig an der Gruppenstunde teilzunehmen, da er gerne Gruppenstunden ausfallen läßt, weil im Fernsehen eine spannende Sendung läuft. So ist ein Versprechen immer altersgerecht und der Situation angemessen formuliert. Jede und jeder kann selbst bestimmen, ob und wann er sein Versprechen ablegen möchte. Meist ist das Versprechen in einen feierlichen Rahmen eingebettet. Das Versprechen wird gegenüber den

  • Gruppenleitern und, oder
  • dem/derStammesvorsitzenden/der
  • Stammesvorsitzenden in Anwesenheit des Stammes bzw. der Gruppe abgelegt.

So reichen die beiden sich die Hände mit dem Pfadfindergruß und der einzelne macht sein Versprechen.

"

Copyright © 2013. DPSG St Konrad  Rights Reserved.